XOVI Onpage Tool

Der dritte Teil der Serie befasst sich ausführlich mit dem Onpage Tool der XOVI Suite V3, welcher deutliche Verbesserungen zur Vorgängerversion aufweist und in einem Video näher erklärt wird.

Weiter geht es mit meiner Artikelserie über die neue XOVI V3 SEO Suite. Dieses mal nehme ich das Onpage Tool genauer unter die Lupe und zeige Euch was sich geändert hat.

Am Samstag wurde die neue Version veröffentlicht und wer die neue XOVI V3 selbst ausprobieren möchte, der kann sich einen kostenlosen 14-tägigen Account* holen.

XOVI V3 – Onpage Tool

Das Onpage Tool analysiert die angegebene Domain und erstellt daraus einen Bericht mit Fehlern und Verbesserungsvorschlägen. Umsetzen muss man die Änderungen allerdings schon selbst ;)

Auf den ersten Blick sieht man auch hier die Anpassungen am Design. Vorher wirkte das ganze recht unübersichtlich. Nun kann man mit Hilfe der Navigation gezielt einzelne Bereiche anwählen und die einzelnen Punkte sind sinnvoll unterteilt.

Durch die neue Oberfläche fühlt sich das Onpage-Tool wie ein neues Tool an.
Neue Funktionen sind auf jeden Fall die Architektur-Analyse und das Pagespeed Monitoring, sowie die Unterteilung der Optimierungsgrads in einzelne Unterpunkte.

Nachtrag – 23-07-14

Nachdem ich noch mal genauer hingesehen habe sind mir weitere Verbesserungen aufgefallen, die das Tool erheblich zur Vorgängerversion aufwerten.

Statt wie bisher nur 500 Unterseiten zu crawlen, kann man in der kleinsten Version nun 25.000 Unterseiten und bis zu 250.000 URLs in der Enterprise-Version prüfen.
Zudem werden mehr Punkte ausgewertet und die Fehler genauer unterteilt. Die Ergebnisse werden dann den Kategorien Fehler, Hinweise und Tipps zugeordnet.

Es werden außerdem mehr Metriken geprüft. Die interne und externe Linkstruktur wird angezeigt, sowie alle Unterseiten (Interne Dokumente) einer Domain. Unter Inhalte gibt es eine Contentanalyse z. B. nach Texteinzigartigkeit, Dateigrößen etc.
Auch eine Bild-Datei-Analyse ist nun enthalten.

Um Ihnen einen besseren Einblick zu geben hab ich dieses mal ein kurzes Video erstellt.
Viel Spaß beim Ansehen!

Fazit

Das Onpage-Tool ist sinnvoll weiterentwickelt worden und deckt vorhandene Probleme der Website schnell auf. Er ist allerdings immer noch ein kritischer Blick nötig um die Fehler auch korrekt zu interpretieren. Manche Fehler sind aus meiner Sicht zu vernachlässigen.

Wenn Sie ein reines Tool für die Onpage-Analyse suchen, dann sollten Sie auf jeden Fall noch als Alternative das Tool von onpage.org* ansehen.

Bei XOVI hat man allerdings immer noch den Vorteil, dass man für überschaubare Kosten sehr viele Tools in einer Suite erhält.

Im nächsten Artikel geht es dann um das Backlink-Tool von Xovi.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Über den Autor
Christian Feneberg (Gründer Fenepedia)

Christian Feneberg ist der Gründer von Fenepedia und bloggt hauptsächlich über Online-Marketing, E-Mail-Marketing, SEO und Strategien zur Kundengewinnung im Internet. Sie brauchen individuelle Unterstützung?

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.
So gewinnen Sie neue Kunden über das Internet

Jetzt E-Mailadresse eintragen und Sie erhalten Zugriff auf das kostenlose Video und regelmäßig wertvolles Online-Marketing-Wissen per E-Mail.

Ich gebe Ihre Daten niemals weiter! Sie können Ihre E-Mailadresse mit nur 1 Klick wieder aus dem System löschen.