XOVI Keywords und Web Analytics

Im zweiten Teil der Serie geht es weiter mit dem XOVI Keywordtool, mit den Webanalytic Tools, täglichem Monitoring und anderen Vorzügen der XOVI Suite V3.

Im ersten Teil der Artikelserie zur neuen SEO Suite von XOVI ging es hauptsächlich um das neue Design und die Projektverwaltung. In diesem Beitrag gehe ich speziell auf das Keywordtool und die Anbindung an WebAnayltic-Tools ein.

XOVI Keywordtool

Das XOVI Keywordtool ist inzwischen sehr umfangreich geworden und deswegen gehe ich nur auf die Veränderungen ein. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Auf den ersten Blick fällt natürlich die Optik und die überarbeitete Menüführung auf. Das Dropdown in der vorherigen Version war nicht wirklich praktisch.
Jetzt hat man die ganzen Tools schön in der linken Navigation verfügbar. So kommt man schneller zum Ziel.

KPI auf der Übersichtsseite

Sowohl bei der Vorgängerversion, als auch bei der aktuellen XOVI V3, gelangt man zuerst auf eine Überblick-Seite. Vom Inhalt sind die Seiten sehr ähnlich gefüllt, doch bei der neuen Version ist der Aufbau wesentlich übersichtlicher gelungen.

Hinzugekommen sind die „Keyword Performance Indikatoren“, welche eine rasche Einschätzung auf den ersten Blick erlauben.

Außerdem sieht man jetzt bei den einzelnen Graphiken die relevanten Google Updates in Form einer kleinen schwarzen Markierung. Das habe ich schon lange vermisst und ist gerade bei Domains die im Ranking gefallen sind sehr hilfreich.

Neue Filterfunktion

Bei den Filteroption kann man nun seine eigenen Filtereinstellungen speichern und diese als Standard definieren. Alternativ speichert man unterschiedliche Filtereinstellungen und lädt die passende Einstellung bei Bedarf.

Tägliches Monitoring

Bei der alten XOVI-Suite wurde eine Grenze nach Keywords festgelegt. Man konnte z.B. maximal 250 Keywords gleichzeitig überwachen. Wenn diese Grenze erreicht war musste man Keywords aus der Liste entfernen oder konnte gegen Aufpreis zusätzliche Keywords buchen.

In der neuen Version wird die Begrenzung aufgrund von Keyword Crawls berechnet:

Keywords x Suchmaschinen x Tage

So kann man nun weniger wichtige Keywords nur 2 mal die Woche aktualisieren lassen und spart so Credits für wichtige Keywords.

Neue und verlorene Unterseiten

Bei den Keywords kenne ich das Feature schon lange. Hier werden neue Rankings oder verlorene Rankings im Vergleich zur Vorwoche gezeigt. Diese Funktion gibt es nun auch bei den Unterseiten (URLs).

So sieht man sofort, ob sich ein Verlust von Keywords auch auf die komplette Sichtbarkeit einer URL ausgewirkt hat.

Internationale Märkte

Hinter diesem Punkt findet man einen Vergleich der Suchmaschinen und Länder. So sieht man wie unterschiedlich die Sichtbarkeit und die Anzahl der Rankings bei den unterschiedlichen Suchmaschinen und Ländern ist.

Allerdings fehlt hier bei der Tabelle die Beschriftung der Suchmaschine. Hier sollte Xovi noch nachbessern sonst fehlt die Übersichtlichkeit.

Webanalytic Tools einbinden

Bereits in XOVI V2 gab es die Möglichkeit externe Analytic-Tools anzubinden. Diese Funktion gibt es nun weiterhin und man kann Google Anayltics, PIWIK oder etracker mit XOVI verbinden. Ich habe eine Anbindung an PIWIK getestet, welche schnell eingerichtet war.

Das Ergebnis war früher unter der Traffic Potenzialanalyse zu finden. Jetzt gibt es einen eigenen Menüpunkt Web Analytics. Aus meiner Sicht hat sich allerdings nur der Name geändert und die Funktion ist gleich geblieben.

Unterschiedliche Daten bei Xovi V2 und Xovi V3

Bei meinem Vergleich ist mir aufgefallen, dass die Tools teilweise unterschiedliche Werte liefern. Nach Rücksprache mit dem Support liegt das daran, dass in Kürze die alte XOVI V2 abgeschaltet wird und die Daten somit nicht mehr so häufig aktualisiert werden.

Fazit

XOVI hat beim Keywordtool sinnvolle Änderungen gemacht, welche einem die tägliche Arbeit erleichtern. Allerdings habe bis auf den Vergleich der Suchmaschinen keine komplett neue Funktionen entdeckt.

Im nächsten Artikel nehme ich den Onpage-Bereich etwas genauer unter die Lupe.

Wer die neue XOVI V3 selbst testen will, kann einen kostenlosen 14-tägigen Testaccount* anfordern.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Über den Autor
Christian Feneberg (Gründer Fenepedia)

Christian Feneberg ist der Gründer von Fenepedia und bloggt hauptsächlich über Online-Marketing, E-Mail-Marketing, SEO und Strategien zur Kundengewinnung im Internet. Sie brauchen individuelle Unterstützung?

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.
So gewinnen Sie neue Kunden über das Internet

Jetzt E-Mailadresse eintragen und Sie erhalten Zugriff auf das kostenlose Video und regelmäßig wertvolles Online-Marketing-Wissen per E-Mail.

Ich gebe Ihre Daten niemals weiter! Sie können Ihre E-Mailadresse mit nur 1 Klick wieder aus dem System löschen.